Navigation

Science Cafe: Wir CRISPRn uns durch die Apokalypse

Veranstaltung am 12.11.2020

Die Veranstaltung muss leider aufgrund der Corona-Pandemie auf nächstes Frühjar verschoben werden.

Im Livestream auf unserem YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCUP3bBYAh9kYK1d8hd9mBTg

“Wir CRISPRn uns durch die Apokalypse”, Carlo Klein, Dr. rer. nat. Biologie
Ozonloch, Pandemien, Hurricanes, Wälder brennen, Fluten verwüsten das Land, atomare Bedrohung, ungebremstes Bevölkerungswachstum, Heuschrecken, Hunger, Insektensterben, die Sonne wird sich verdunkeln, das Magnetfeld kehrt sich um …
Jeder sucht sich aus, an welche Katastrophen er glauben möchte, manche sind mehr, manche weniger realistisch - insgesamt besteht jedoch kein Zweifel: die Apokalypse ist nah!
Carlo Klein kann helfen! Mit der neuen Gentechnik CRISPR-Cas bietet er Lösungen an, wie wir das Armageddon gesund und munter überstehen.
Mit teilweise böser Ironie, aber immer im Rahmen der Wissenschaftlichkeit, zeigt er Möglichkeiten auf, wie die Menschheit ihre Evolution in die eigenen Hände nimmt – zum Guten, wie zum Schlechten. Es ist beabsichtigt, dass die Zuhörer anschließend verwirrt sind und sich fragen, was nun Ernst und was Satire war, was gut und was schlecht ist, was Dystopie und was Realität. Denn, CRISPR-Cas bietet tatsächlich Antworten auf viele Probleme, aber gewiss nicht auf alle!
Das Science Café soll provozieren und in der Diskussion wird (hoffentlich) jedem klarer, was unverzichtbar, was erstrebenswert, was ethisch noch akzeptabel sein könnte und was auf keinen Fall umgesetzt werden sollte.