Navigation

Willkommen

Science Bridge bringt anspruchsvolle molekulargenetische Experimente in die Schule. Experimentelles Arbeiten wird für Schüler dadurch als »alltäglich« erfahren. Science Bridge verfolgt eine nachhaltige Strategie: Lehrer werden in die Experimente einbezogen und können lernen, die Versuche selbst durchzuführen. Auswertung und schulische Aufarbeitung bleiben den einladenden Lehrkräften überlassen; bei Bedarf werden sie dabei von Science Bridge unterstützt.

Die »Learning by Doing« Strategie wird durch jährliche Lehrerfortbildungen im Universitätslabor unterstützt. In der Lehrerausbildung werden interessierte Staatsexamenskandidaten in Science Bridge integriert. Sie erhalten ein spezielles Training für ausgewählte Versuche und dienen in den Schulen als Betreuer für Science Bridge Experimente.

mehr über Science Bridge erfahren

Science Bridge

________________

Gefördert von

________________

Projekte

gefördert von

gefördert von

Aktuelles und Veranstaltungen

Science Bridge Terminkalender

09. Dez 2019

In diesem Kalender können Sie sehen, ob der von Ihnen gewünschte Tag noch frei ist, oder ob bereits ein anderer Termin stattfindet bzw. geplant ist.


Weiterlesen

Dirty Fingers - Warum soll man sich die Hände waschen?

13. Aug 2020

Gerade zu Schulbeginn, wenn die neuen Corona-Hygieneregeln besprochen werden müssen, ist es ganz hilfreich, zeigen zu können weshalb Händewaschen so wichtig ist. Wir haben dazu ein simples Experiment entwickelt, das mit Hilfe von einfachen Dingen, die man im Haushalt findet, veranschaulicht wie schmutzig unsere Finger sind - und was man dagegen tun kann.


Das Experiment richtet sich eher an jüngere Experimentator*innen. grin
Dirty Fingers Protokoll.pdf

Science Bridge Jahresbericht 2019

26. Mai 2020

Der neue Jahresbericht ist da! Wir hatten in 2019 unglaublich viele Aktivitiäten, vermutlich hat es deshalb so lange gedauert bis der Bericht fertig war.


Science Bridge Jahresbericht 2019.pdf

CRISPR-Cas Experiment für die Schule und Öffentlichkeit

16. Mar 2020

Wir haben zum Thema Genome Editing mit CRISPR-Cas9 ein robustes, einfaches Experiment mit E. colli   Bakterien entwickelt. In einem ersten Teil bringen die Teilnehmer*innen die CRISPR-Cas9 Komponenten in Bakterien ein um gezielt das lacZ-Gen auszuknocken. In einem zweiten Teil werden mit Hilfe der Polymerase Kettenreaktion (PCR) und Agarosegelelektrophorese auf molekularer Ebene geCRISPRte Zellen von nicht geCRISPRten Zellen unterschieden.

Aus blau mach weiß - Die Genschere CRISPR-Cas9 in Aktion.
Flyer CRISPR-Kurs.pdf

Eine ausführliche Beschreibung des Experiments erhalten Sie in unserer Publikation:
H. Ziegler, W. Nellen, CRISPR-Cas experiments for schools and the public, Methods (2019)

Für kurze Zeit gibt es einen kostenfeien Download der Printversion

Science Cafe “Dein Gehirn auf Droge”

13. Aug 2020

Am 13 August steht das nächste Science Cafe im Steckenpferd an, wieder ab 19 Uhr im Livestream auf unserem Youtube Kanal zu verfolgen. Alex Fachinger wird einen Science Slam mit dem Titel “Dein Gehirn auf Droge” präsentieren. Mit Drogen hat sie zwar nun wirklich nichts am Hut - ohne Kaffee kommt sie aber morgens nicht aus dem Bett und ab und zu darf es auch mal ein Feierabendbierchen sein. Aber das sind ja nun echt keine Drogen und das Ganze ist auch sowieso etwas komplett anderes, oder etwa doch nicht? Und wenn wir schon dabei sind, warum macht Koffein überhaupt wach und Alkohol ähh…“lustig“?

Anmelden

Passwort vergessen?
Forum Registration